Spende für Seniorenarbeit

Kein Tag wie jeder andere war es für das Team der Seniorenbegegnungsstätte der Diakonie, als zwei Stadträte einen Umschlag mit einer Spende vorbeibrachten. „Wir freuen uns, die Arbeit für die Senioren unterstützen zu können“, meinte Ellen Bogner an Gabi Böhm gewandt, die seit Jahrzehnten im Gustav-Adolf-Wiener-Haus für die Diakonie tätig ist. Zusammen mit der stellvertretenden Bezirksstellenleiterin  Monika Huber nahm sie freudig die 500-Euro-Spende von Bogner und MdL Dr. Franz Rieger entgegen. „Das Geld ist aus dem Erlös unseres diesjährigen Rieger-Stadl-Festes“, klärte Dr. Rieger über die Herkunft des Spendenbetrags auf, der zweckungebunden eingesetzt werden kann.